OFFCUT

Mission

OFFCUT setzt sich als gemeinnütziges Netzwerk für die kreative Wiederverwertung von Gebrauchtmaterialien ein. Wir sammeln und verkaufen gewöhnliche wie ungewöhnliche Restmaterialien, Überschüsse und Produktionsabfälle. OFFCUT vernetzt damit Gleichgesinnte und sensibilisiert die Schweizer Bevölkerung für die Praxis der ökologischen Gestaltung.

Vision

OFFCUT ist Schmelztiegel und Drehscheibe für eine proaktive Auseinandersetzung rund um das Thema der nachhaltigen Materialverwendung. Als sozial und politisch aktives Netzwerk verbreitet sie das Selbstverständnis und Bewusstsein für Ressourcenschonung und Kreislaufdenken. Als zukunftweisendes Vorbild setzt OFFCUT handlungsorientierte Impulse für einen gesellschaftlichen Wandlungsprozess, die zu einem nachhaltigeren Lebensstil inspirieren.

OFFCUT Schweiz
Materialmarkt eröffnen

Geschichte

OFFCUT wurde 2012 von den Gründer*innen Simone Schelker, Tanja Gantner und Lucas Gross als Pilotprojekt lanciert. Seit 2013 gibt es einen «Materialmarkt für kreative Wiederverwertung» in Basel und seit 2018 auch einen in Zürich. Die beiden eigenständigen Standorte OFFCUT Basel und OFFCUT Zürich haben 2018, als gemeinsame Dachorganisation die OFFCUT Genossenschaft sowie den OFFCUT Gönnerverein ins Leben gerufen. Dies mit Unterstützung von Engagement Migros, dem Förderfonds der Migros-Gruppe (Projekt OFFCUT Schweiz).

Basel
Zürich
Bern