OFFCUT
Basel
Zürich

Mission

OFFCUT bringt seit 2013 engagierte Menschen zusammen, die sich für kreative Materialverwertung einsetzen, Gleichgesinntevernetzen und für ökologisches Gestalten sensibilisieren. In unseren Materialmärkten sammeln wir Gebraucht- und Restmaterialien, die im Abfall landen würden. Wir sortieren, lagern und verkaufen diese als Rohstoffe für neue Projekte weiter und verlängern damit ihre Lebensdauer. OFFCUT ist eine kreative Antwort auf die ökologischen Herausforderungen unserer Zeit. Wir schätzen den Wert von bestehenden Materialien und inspirieren zu einem nachhaltigen Lebensstil.

Vision

OFFCUT ist Schmelztiegel und Drehscheibe für eine proaktive Auseinandersetzung rund um das Thema der nachhaltigen Materialverwendung. Als sozial und politisch aktives Netzwerk verbreitet sie das Selbstverständnis und Bewusstsein für Ressourcenschonung und Kreislaufdenken. Als zukunftweisendes Vorbild setzt OFFCUT handlungsorientierte Impulse für einen gesellschaftlichen Wandlungsprozess, die zu einem nachhaltigeren Lebensstil inspirieren.

OFFCUT Schweiz
Materialmarkt eröffnen

Geschichte

OFFCUT wurde 2012 von den Gründer*innen Simone Schelker, Tanja Gantner und Lucas Gross als Pilotprojekt lanciert. Seit 2013 gibt es einen «Materialmarkt für kreative Wiederverwertung» in Basel und seit 2018 auch einen in Zürich. Die beiden eigenständigen Standorte OFFCUT Basel und OFFCUT Zürich haben 2018, als gemeinsame Dachorganisation die OFFCUT Genossenschaft sowie den OFFCUT Gönnerverein ins Leben gerufen. Dies mit Unterstützung von Engagement Migros, dem Förderfonds der Migros-Gruppe (Projekt OFFCUT Schweiz).

Geschichte Zürich

Seit 1. Februar 2018 besteht OFFCUT Zürich an einem physischen Ort. Im Dezember zuvor haben wir ein Crowdfunding lanciert und erfolgreich abgeschlossen. Zeitgleich zu dieser zugesicherten Starthilfe konnten wir die Räumlichkeiten auf dem Areal Werkstadt an der Hohlstrasse beziehen. Seit Februar gibt es nun in der ehemaligen Reparaturwerkstatt die Möglichkeit sich mit hochwertigen Materialien einzudecken.

OFFCUT Zürich Jahresbericht 2018 (PDF, 2 MB)
Annina Massaux-Roost, Mirja Fiorentino, Livia Krummenacher, Silvan Kuhl, Matthias Wehle und Anna Pfister / Foto: John Patrick Walder
Unser erster Arbeitstag in den noch leeren Räumlichkeiten
Wir danken allen Unterstützenden!
OFFCUT richtet sich im ehemaligen SBB-Grossraumbüro ein
Erster OFFCUT Zürich Kunde am 1. Februar
Materialspenden und der Austausch mit spannenden Menschen sind Highlights im Alltag vom Materialmarkt
Seit Frühling lädt das Gärtchen ein zum Verweilen und respektvollem Ernten

Annina Massaux-Roost, Mirja Fiorentino, Livia Krummenacher, Silvan Kuhl, Matthias Wehle und Anna Pfister / Foto: John Patrick Walder

Bern
Luzern