OFFCUT
Basel
Zürich

Mission

OFFCUT setzt sich als gemeinnütziges Netzwerk für die kreative Wiederverwertung von Gebrauchtmaterialien ein. Wir sammeln und verkaufen gewöhnliche wie ungewöhnliche Restmaterialien, Überschüsse und Produktionsabfälle. OFFCUT vernetzt damit Gleichgesinnte und sensibilisiert die Schweizer Bevölkerung für die Praxis der ökologischen Gestaltung.

Vision

OFFCUT ist Schmelztiegel und Drehscheibe für eine proaktive Auseinandersetzung rund um das Thema der nachhaltigen Materialverwendung. Als sozial und politisch aktives Netzwerk verbreitet sie das Selbstverständnis und Bewusstsein für Ressourcenschonung und Kreislaufdenken. Als zukunftweisendes Vorbild setzt OFFCUT handlungsorientierte Impulse für einen gesellschaftlichen Wandlungsprozess, die zu einem nachhaltigeren Lebensstil inspirieren.

OFFCUT Schweiz
Materialmarkt eröffnen

Geschichte Zürich

Seit 1. Februar 2018 besteht OFFCUT Zürich an einem physischen Ort. Im Dezember zuvor haben wir ein Crowdfunding lanciert und erfolgreich abgeschlossen. Zeitgleich zu dieser zugesicherten Starthilfe konnten wir die Räumlichkeiten auf dem Areal Werkstadt an der Hohlstrasse beziehen. Seit Februar gibt es nun in der ehemaligen Reparaturwerkstatt die Möglichkeit sich mit hochwertigen Materialien einzudecken.

Annina Massaux-Roost, Mirja Fiorentino, Livia Krummenacher, Silvan Kuhl, Matthias Wehle und Anna Pfister / Foto: John Patrick Walder
Unser erster Arbeitstag in den noch leeren Räumlichkeiten
Wir danken allen Unterstützenden!
OFFCUT richtet sich im ehemaligen SBB-Grossraumbüro ein
Erster OFFCUT Zürich Kunde am 1. Februar
Materialspenden und der Austausch mit spannenden Menschen sind Highlights im Alltag vom Materialmarkt
Seit Frühling lädt das Gärtchen ein zum Verweilen und respektvollem Ernten

Annina Massaux-Roost, Mirja Fiorentino, Livia Krummenacher, Silvan Kuhl, Matthias Wehle und Anna Pfister / Foto: John Patrick Walder

Bern